bg unterseite 01

Kita Bruder Klaus feierte märchenhaftes Familienfest – zu Besuch im Märchenland

Sarching. Ein Familienfest unter dem Motto „Märchen “, mit einem märchenhaften Programm und märchenhaften Kostümen, mitreißenden Liedern und Tänzen veranstaltete die Kita Bruder Klaus in Sarching am vergangenen Freitagnachmittag. Es war wieder ein gelungenes Fest und die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Da strahlte selbst die Sonne vom Himmel.

Die Kita-Bruder-Klaus in Sarching, unter Leitung von Petra Neumeier und ihrem engagierten Team feierte ein herrliches Familienfest unter dem Motto „Märchen“. Eltern, Großeltern und die Geschwister und selbst Bürgermeister Hans Thiel und Pfarrer Stefan Wissel wollten sich dies natürlich nicht entgehen lassen, zumal die die Kita-Kinder, von den Käferln (die Unter-Dreijährigen) bis hin zu den Vorschulkindern wieder tolle Auftritte vorbereitet hatten und sich riesig darauf freuten, diese vorzuführen. Entsprechend des Jahresprogramms des Kindergartens drehte sich nämlich alles um Märchen.

Dicht an dicht drängten sich pünktlich um 16 Uhr alle Besucher um die Bühne  im Garten der Kita Bruder Klaus in Sarching. Nur zu gerne ließ man sich auf eine Reise durch die bunte Märchenwelt mitnehmen und wollte natürlich keine Station verpassen. Den Reigen der märchenhaften Darbietungen eröffneten die kleinen Wonneproppen der Käferlgruppe mit ihrem Zwergentanz.  Die Unterdreijährigen sangen und tanzten mit ihren Erzieherinnen zum einstudierten Lied. Der Applaus war ihnen natürlich sicher, ehe die Kinder der Löwengruppe ihr Theaterstück „Die Bremer Stadtmusikanten“ aufführten. Die „Dinos“ zogen die begeisterten Zuschauer mit einem Bändertanz zur Melodie von „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ in ihren Bann. Gleich ein ganzes Märchenmedley hatten die „Krokodile“ in petto und sangen lauthals gemeinsam den Refrain „Wir sind im Märchenland“, nach der eingängigen Melodie „die Affen rasen durch den Wald“.

In dem Märchenlandmedley begegnete man sowohl Schneewittchen und den sieben Zwergen, als auch den Bremer Stadtmusikanten und dem Froschkönig. Natürlich wurde für die Darbietungen aller Kinder nicht mit Applaus gespart. Das Erzieherteam und die Kinder hatten sich hierfür mächtig ins Zeug gelegt um ihre Gäste zu begeistern. Das bunte Familienfest ließen sich natürlich auch Bürgermeister Hans Thiel und Pfarrer Stefan Wissel nicht entgehen und waren ebenso begeistert, wie auch die vielen Eltern, Geschwister und Großeltern. Die Firma Reger mit Inhaber Stefan Schmid aus Eltheim spendierte für das Kindergartenfest noch obendrein eine lustige Bimmelbahn, die ihre Bahnen durch das Gelände zog.  Zudem konnte der Spaß an den verschiedenen Stationen beginne, ob beim Froschkönigsspiel, dem Schurkenwerfen oder bei „Hase und Igel“ war für Kurzweil bestens gesorgt. Selbst Schatzkistchen konnten mit viel Kreativität gestaltet werden.

Die Lesepatinnen luden zur Märchenstunde ein und nacheinander nahmen Alexandra Böhmker, Carolin Hopp, Monika Haimerl und Ines Seidl im „Märchenland“ Platz. Für den kleinen und großen Hunger boten Elternbeirat und engagierte Eltern Kaffee, Kuchen und kalte Getränke an und hatten ein Büffet par excellence vorbereitet. ©Christine Kroschinski