bg unterseite 01

Barbinger feierten Fronleichnam mit festlicher Prozession

Barbing. Das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“ am Donnerstag, begann mit einer Eucharistiefeier in der Barbinger St. Martinskirche, zelebriert von Pfarrer Stefan Wissel. Alle Ortsvereine mit Fahnenabordnungen nahmen zahlreich an dem festlichen Gottesdienst teil, wie auch Gemeinderäte, Bürgermeister Hans Thiel und die Erstkommunikanten.  Musikalisch umrahmt wurde die Messe vom Musikverein Barbing und dem Kirchenchor Barbing unter Leitung von Evi Wittmann .

Nach der feierlichen Messe setzte sich die Prozession durch die geschmückten Straßen von Barbing in Bewegung. Durch lautsprecherübertragene Gebete und viele gemeinsame Lieder wurde der religiöse Charakter deutlich in der Öffentlichkeit herausgestellt. In Prozessionsordnung, angeführt durch die Ministranten mit dem Kreuz, begleiteten die vielen Gläubigen Pfarrer Stefan Wissel und die vom ihm getragene Monstranz mit dem Allerheiligsten zu den vier Altären beim Kindergarten, der Schule, beim Pfarrhaus und dem Rathaus, die jeweils ein farbenprächtiger Blumenteppich schmückte.

Gestaltet wurden die Altäre vom Pfarrgemeinderat (Rathaus), dem Pfarrer selbst (Pfarrhaus), Familie Stefan Sulzer (Schule) und der Mesnerei (Kindergarten). Die feierliche Andacht endete mit dem sakramentalen Schlusssegen, ehe man gemeinsam, musikalisch unterstützt vom Musikverein Barbing, in den Garten der Rathausgaststätte zog, wo der Tag mit den traditionellen Bratwürstln seinen Ausklang fand. ©Christine Kroschinski