bg unterseite 01

Pfarrei Illkofen feierte Fronleichnam – Meer bunter Blüten schmückte Altäre

Illkofen. Zahlreiche Gläubige der Pfarrei Illkofen feierten, wie auch andernorts, am Donnerstag das „Hochfest des Leibes und Blutes Christi“. Nach einem feierlichen Gottesdienst, dem die Pfarrangehörigen, die Ortsvereine mit ihren Fahnenabordnungen der Pfarrei beiwohnten, zog man in einer Prozession durch den Ort Illkofen. Ein Meer an bunten Blüten, gelegt zu herrlichen Blumenteppichen an vier Altären, dazu Birkengrün, gelb-weiße Fahnen und geschmückte Häuser entlang des Prozessionsweges durch den Ort, verdeutlichte das Hochfest Fronleichnam, das ganz traditionell mit einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche Illkofen begann, zelebriert von Pfarrvikar Christian Burkhardt.

Nach dem Gottesdienst zogen die Gläubigen in Prozession durch den Ort und machten Halt an den vier Altären, um ihre Fürbitten und Gebete vorzubringen. Die Altäre wurden von den Familien Schirmbeck, Rosenmüller, Simmel und Kastenmeier gestaltet. Begleitet wurde die Prozession auch von den Erstkommunionkindern und einer Blaskapelle. Nach dem letzten Altar, beim Kriegerdenkmal, spendete der Geistliche den eucharistischen Segen in der Pfarrkirche, ehe man gemeinsam zum Gasthaus Geser an der Uferstraße ging, wo im Garten bereits der Grill angeheizt war, damit man die traditionellen Bratwürstl am Prangertag kredenzen konnte. ©Christine Kroschinski