bg unterseite 01

13 neue Ministranten in Barbing und Illkofen aufgenommen – 17 Ministranten verabschiedet

Barbing /Illkofen. Sieben Mädchen und  ein Junge in Barbing sowie ein Mädchen und vier Buben in Illkofen wurden am Samstag, 27.7. und Sonntag 28.7. im Rahmen der Familiengottesdienste am Samstagabend und Sonntagmorgen in der Pfarreiengemeinschaft neu in die Ministrantenschar aufgenommen. Die 13 „Neuen“ wurden von den Oberministranten sowie Gemeindereferentin Susanne Hermann für diese große Aufgabe bestens vorbereitet. Abschied nehmen hieß es von insgesamt 17 Ministranten.

Die Gottesdienste standen ganz im Zeichen der Aufnahme neuer Ministranten. Die neuen Ministranten legten das Versprechen ab, ihren Dienst am Altar und in der Kirche zu leisten. Pfarrer Stefan Wissel freute sich, dass sich 13 junge Christen für den Dienst als Ministranten entscheiden haben. „Es freut uns sehr, dass ihr euch heute in die Schar der Ministranten einreihen wollt“,  so Pfarrer Stefan Wissel. Den neuen Ministranten wurde nach einer Befragung, dem zweimaligen: „wir sind bereit“, eine Urkunde und die „Ministrantencard“, als Zeichen der feierlichen Aufnahme von den Oberministranten  an die neuen Messdiener übergeben sowohl in Barbing als auch in Illkofen. Pfarrer Stefan Wissel und Gemeindereferentin Susanne Hermann freuten sich und wünschten den neuen Ministranten, dass sie die Kraft und die Hilfe in der Gemeinschaft spüren und erleben können.

In Barbing konnten Amelie Laumer, Stella Arnold, Marie Stierstorfer, David Michl, Katharina Sailer, Laura Ledwon, Sophie Klatt und Romy Badeda aufgenommen werden. In der Pfarrei Illkofen unterstützen künftig Frida Kollmannsberger, Sebastian Beimler, David Böhmker Christoph Brunner und Fabio Graf die Schar der Messdiener. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hieß es aber auch Abschied nehmen von insgesamt 17 Ministrantinnen und Ministranten die viele Jahre zuverlässig ihren Dienst verrichteten und stets zur Stelle waren, lobte Pfarrer Stefan Wissel. Mit einem lachenden Auge deshalb, weil einige der Pfarrei als Lektoren erhalten bleiben. Für jeden einzelnen hatte Pfarrer Stefan Wissel persönliche und herzliche Worte übrig und selbstverständlich auch Geschenke zum Abschied. „Gut dass es solche jungen Leute gibt, die mit Selbstbewusstsein ihren Glauben leben und als Lektoren auch weiterhin so engagiert in der Pfarrei wirken“, hob Pfarrer Wissel mit besonderem Dank und Anerkennung hervor.

In Barbing wurden Lena Bauer, Teresa Sulzer, Johanna Kralitschek, Simon Stail, Konstantin Seitz und Philipp Seitz ein Abschied bereitet. Philipp Seitz, der 18 Jahre Ministrantendienst leistete, durfte sich noch über ein persönliches Schreiben und eine Sonntagsbibel von Bischof Rudolf Voderholzer freuen. In Illkofen sagte man mit Andreas Beimler, Josef Blümel, Elisabeth Braun, Maximilian Braun, Stefan Gerlach, Sophie Geser, Maja Hammerschmid, Marc Heitzer, Christoph Sonnauer, Florian Stadler und Martin Stadler  „Auf Wiedersehen“. ©Christine Kroschinski