bg unterseite 01

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt - Abschiedsfeier in der Eltern-Kind-Gruppe Sarching - „Kita wir kommen“

Sarching. Es ist nun mal der Lauf der Zeit, aus Babies werden Krabbelkinder und aus Krabbel- und Kleinkindern Kindergartenkinder. Wenn dieser neue Lebensabschnitt beginnt, heißt es aber auch Abschied nehmen aus der Eltern-Kind-Gruppe. Für fünf Kinder der Sarchinger Eltern-Kind-Gruppe unter Leitung von Carolin Danner war es nun am vergangenen Montag soweit und es hieß endgültig zu sagen: „Tschüss Eltern-Kinder-Gruppe – Kita wir kommen“ ob nun in der Krippe der Unterdreijährigen oder dem Kindergarten und zwar bereits im September. Damit der Abschied aber nicht gar so schwer fiel, veranstaltete Eltern-Kind-Gruppen-Leiterin Carolin Danner eine Abschiedsfeier für die kleinen Racker. Traditionell hatten sich die Mamis der „Ausscheider“ um ein Frühstücksbüffet gekümmert und so konnte man neben dem gemeinsamen Singen, Spielen und Malen auch gemütlich Brotzeit machen und natürlich auch den neuen Lebensabschnitt feiern. Für die angehenden Krippen- und Kindergartenkinder hatte Eltern-Kind-Gruppenleiterin Carolin Danner eine kleine Überraschung in petto und schenkte jedem mit lieben Worten als Abschiedsgeschenk eine Brotzeit-Box, versehen mit seinem Namen. Diese werden dann ab September bereits zum Einsatz kommen. Dann hieß es auch für Carolin Danner schwer schlucken, denn alle fünf Kinder hatten Blümchen aus dem Garten dabei, die Carolin Danner als übereicht bekam. „Jetzt war klar, hier geht ein Lebensabschnitt zu Ende“, so Carolin Danner. Aber die Erzieherin und selbst Mama eines Schulkindes, weiß, dass die Vorfreude der Kinder auf das „Abenteuer Kindergarten“ riesengroß ist. Und aus den Augen verliert man sich sowieso nicht, denn Danner ist auch im Sarchinger Kindergarten beschäftigt. Ebenso tröstlich sei, dass den Kindern das Lebwohl sagen nicht ganz so schwer fiel und diese sich natürlich schon auf die neuen Herausforderungen freuen und viele neue Freunde kennen lernen.

In den nächsten Wochen pausiert die Eltern-Kind-Gruppe und startet erst am Montag, 9.9. ins neue Bildungsjahr. Bis dahin sind nur sporadische Treffen auf den umliegenden Spielplätzen geplant. Bericht C. Kroschinski/Foto Carolin Danner