bg unterseite 01

KDFB Sarching feierte seine Geburtstagsjubilarinnen

Sarching. Ein kurzweiliger unterhaltsamer Nachmittag wurde für die Geburtstagsjubilarinnen des KDFB Sarching ausgerichtet. Bei Kaffee und Kuchen ließ man die Damen hochleben und unterhielt sie mit Geschichten und Anekdoten.

Das im vergangenen Jahr  neu gewählte Führungsteam des KDFB Sarching hat sich entschlossen nicht mehr den einzelnen Mitgliedern zu runden Geburtstagen zu gratulieren, sondern eigens für die Geburtstagsjubilarinnen eine gesellige Feier auszurichten. Sechs der acht Damen waren der Einladung gefolgt, resümierte KDFB-Sprecherin Christa Karl, die bei  herrlichstem Wintersonnenwetter die Jubilarinnen im Wintergarten des Gasthauses Karl mit „Gedanken zum Geburtstag“ aufs herzlichste begrüßte. Anschließend wurde auf das Wohl der Geburtstagsjubilarinnen mit Sekt und Orangensaft angestoßen. Bei Kaffee und Torte wusste man viel zu erzählen. Monika Beiderbeck vom Führungsteam trug Wissenswertes aus den Geburtsjahren der Damen (1934, 1939 und 1949) vor. Besonders die genannten Prominenten, wie Sophia Loren oder Brigitte Bardot, die in den gleichen  Geburtsjahren geboren wurden,  wie die Sarchinger Jubilarinnen, erheiterte alle sehr.

Bei selbstgemachten Häppchen und Canapés wurde fleißig geplaudert und so manche Anekdote wurde erzählt.  Abschließend bekam jede Geburtstagsjubilarin  eine Rose und ein Blatt mit den Ereignissen ihres Geburtsjahres geschenkt. Zum Abschied  und Ausklang der Feier las Christa Karl besinnliche Worte über das Leben vor. Über den kurzweiligen, unterhaltsamen Nachmittag freuten sich alle und bedauerten, dass die Zeit viel zu schnell vergangen. Bild und Bericht Jutta Raith