bg unterseite 01

Bezirkskonvent MMC-Bezirk V – Donau Ost in Barbing

Barbing. Rund 80 Sodalen aus den Pfarrcongregationen Barbing, Illkofen, Obertraubling, Pfatter, Sarching und Wolfskofen folgten mit ihren Bannern der Einladung in die Pfarrei Sarching. Zentralpräses  Monsignore Thomas Schmid, Bezirkspräses Pfarrer Dr. Jean-Rene Mavinga Mbumba und Pfarrer Klaus Beck aus Mintraching  zelebrierten die Heilige Messe, die von Thomas Heider auf der Orgel musikalisch umrahmt wurde.

Für die Sodalen der MMC des Bezirks V Donau Ost, war am 25.1. der Bezirkskonvent anberaumt, der mit einem feierlichen Gottesdienst begann. Bereits um 9 Uhr luden die Glocken der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Sarching zur Messfeier. Bereits kurz zuvor zogen die Bannerträger der MMC-Congregationen aus den Pfarreien Obertraubling, Barbing, Sarching, Illkofen, Wolfskofen, Geisling und Pfatter ins Gotteshaus. Den feierlichen Gottesdienst zelebrierte  H.H. Zentralpräses Monsignore Thomas Schmid in Konzelebration mit Pfarrer Dr. Jean-Rene Mavinga Mbumba aus Pfatter und Pfarrer Klaus Beck aus Mintraching. Die Lesung wurde vom Präfekt der MMC Regensburg Peter Krikorka vorgetragen. In diesem Jahr verzichtete der Zentralpräses aus Zeitgründen auf eine Predigt, da bereits im Anschluss des Gottesdienstes mit  dem Sarchinger Xaver Staudigl ein langjähriger Sodale zu Grabe getragen wurde. Erst im vergangenen Jahr erhielt Staudigl eine Urkunde für seine 50-jährige Treue zum MMC.

Während des Festgottesdienstes der MMC legte man dafür ein besonderes Augenmerk auf das Liedgut, das Gebet und die Fürbitten, die mit viel Bedacht ausgewählt und vorgetragen wurden. Beim anschließenden Bezirkskonvent Landgasthof Geser war es Sarchings MMC-Ortsobmann Helmut Bischoff eine große Freude, neben dem Zentral- und Bezirkspräses und Pfarrer Klaus Beck, auch den MMC- Bezirksvorsitzenden Alois Eichinger sowie MMC-Assistent Anton Frischholz und die zahlreichen Sodalen mit ihren Ortsobmännern des Bezirks  V Donau Ost begrüßen zu dürfen. Ein besonderer Willkommensgruß galt auch dem Bürgermeister der Großgemeinde Barbing Hans Thiel, selbst seit vielen Jahren ein treuer MMC-Sodale. Präfekt Peter Krikorka, setzte in seinem Grußwort den geistigen Impuls unter der Thematik, dass die Gottesmutter Hoffnung und Führerin auf dem Weg zu Jesus Christus sei.

Grußworte entrichteten auch der Bezirksvorsitzende Alois Eichinger sowie Bürgermeister Hans Thiel, der betonte, dass er mit besonderem Stolz die Krawatte der MMC trage und erzählte, dass es für ihn als Kind etwas Besonderes gewesen sei, bei einem Stadtbummel stets die Kapelle Maria Läng zu besuchen. Bei einem Stadtbesuch gehöre es auch heute noch dazu, dort inne zu halten und ein Gebet zu sprechen. Zentralpräses H. H. Monsignore Schmid ermutigte die Sodalen , dass sie nicht nachgeben dürfen, den Glauben auch nach außen zu tragen. „Die Sodalen sollten Kraft und Mut als Männer des Glaubens zeigen“, sagte Schmid. Man sei heutzutage gebeutelt und in Frage gestellt, werde angegriffen oder auch ausgelacht als gläubiger Katholik, als Sodale der zur Kirche stehe.  „Die Kirche braucht Leute, die über das Reden was sie glauben“, so der Zentralpräses und ergänzte, dass man hierfür nicht studiert haben müsse. Dafür reiche Erfahrung und das Herz am rechten Fleck um nach außen zu tragen, welche Rolle Herrgott im Leben spielt.

Die Kirche brauche Unterstützung, appellierte der Geistliche und betonte, dass die Sodalen alles andere seien als die „ewig gestrigen“, sondern sie seien Menschen, die das Leben brauche. „Nicht schweigen, sondern auch einmal dagegen halten wenn es um den Glauben geht“. Im weiteren Verlauf seiner Ausführung regte er an, dass die Sodalen zusammen für die Weitergabe der Werte des Glaubens an die Nachfolgegeneration einstehen sollen. Man lebe tiefer und erfüllter als gläubiger Mensch, betonte Monsignore Thomas Schmid, der sich mit einem „Vergelt’s Gott“ bei den Sodalen bedankte. Nachdem man die treuen Sodalen mit Urkunden geehrt hatte (siehe gesonderter Bericht), gehörte nicht nur ein geistiger Impuls zum Konvent, sondern auch eine stärkende Mahlzeit. ©Christine Kroschinski