30. Juni 2022
Der kürzlich zum Priester geweihte Naresh Manda erteilte den Primizsegen In Illkofen

Illkofen. Es war ein großer Tag für den in Indien geborenen Narsh Manda, als er am 25. Juni im Dom von Regensburg von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer als Höhepunkt der Wolfgangswoche zum Priester geweiht wurde. Am Donnerstagabend erteilte er den Gläubigen in der Pfarrkirche Illkofen, die dem Heiligen Martin geweiht ist, seinen Primizsegen.

Der Neupriester leistete vor drei Jahren in der Pfarreiengemeinschaft Barbing-Sarching-Illkofen bei Pfarrer Stefan Wissel sein Praktikum ab. Seine Nachprimizfeier begeht der Primiziant am 9. Juli in der Pfarrei Leiblfing, wo Pfarrer Stefan Wissel die Primizpredigt halten wird. Seinen Primizsegen erteilte der Neupriester am Donnerstagabend den Gläubigen in der Pfarrkirche Illkofen. Pfarrer Stefan Wissel, der die Messe in Illkofen zelebrierte, bezeichnete den Besuch nicht nur als besondere Freude, sondern auch als eine besondere Ehre und Möglichkeit den wertvollen Primizsegen zu erhalten.  

„Für einen Primizsegen muss man sich die Schuhsohlen durchlaufen, dass man ihn erhalte", hieß es früher. Der Primizsegen kann nur maximal bis ein Jahr nach der Priesterweihe gespendet werden und hat unter den vielen Segensformen der Katholischen Kirche einen besonderen Stellenwert. Primus heißt der Klassenbeste, derjenige der zuerst kommt. Nicht weil er der beste, sondern weil es sein erster Segen ist, spricht man von einem Primizsegen eines Priesters. Pfarrer Stefan Wissel stellte die Besonderheit des Segens heraus, weil diesem Segen die Kraft des Anfangs mitgegeben sei, ehe Neupriester Naresh Manda erst den Ministranten, dann Pfarrer Stefan Wissel und jedem einzelnen Gottesdienstbesucher durch Handauflegen auf dem Kopf erst ein Segensgebet sprach und den Primizsegen erteilte.

Der Segen ist deshalb so begehrt, weil ihm die Kraft des Anfangs mitgegeben ist.Pfarrer Stefan Wissel wünschte dem Pfarrer Naresh Manda Kraft, Freude und Gottes reichen Segen auf seinem Lebensweg.Seinen Einsatzort findet der Neurpiester künftig in Nittenau. „Also in unserer Nähe“, freut sich Pfarrer Stefan Wissel und betonte, dass man sich über einen Besuch in der Pfarreiengemeinschaft Barbing-Sarching-Illkofen weder freuen würde. Als Andenken erhielt  jeder Gottesdienstbesucher ein Primizbild, auf dem auch  der Primizspruch von Naresh Manda zu lesen ist. „Was er euch sagt, das tut“ (joh 2,5). Es zeigt ferner das Bild aus der Hochzeit von Kana. ©Christine Kroschinski

kirche icon Kath. Pfarramt Barbing

Ludwig-Raith-Weg 2, 93092 Barbing
Mob. 0172/837 20 13 -  Tel. 09401/2726
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Internet: www.pfarrei-barbing.de

Öffnungszeiten:
Dienstag 09 - 11 Uhr
Schulferien geschlossen

kirche icon Kath. Pfarramt Sarching

Obere Dorfstr. 7, 93092 Sarching
Tel. 09403/2855 - Tel. GR: 09403/9521881
Fax: 09403/952225
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Internet: www.pfarrei-sarching.de

Öffnungszeiten:
Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr
Schulferien geschlossen

kirche icon Kath. Pfarramt Illkofen

Glockenstr. 2, 93092 Illkofen
Tel: 09481/371 - Fax: 09481/942354

Öffnungszeiten:
Montag 10 - 11 Uhr
Donnerstag 09 - 10 Uhr
Schulferien geschlossen

Bitte beachten Sie unsere Coronaregeln gem. des Freistaats Bayern.