bg unterseite 01

Biblische Spurensuche: Die Gewinner stehen fest – Preise wurden im Gottesdienst überreicht

Barbing. Nach der coronabedingten Absage des Kinderbibeltages in der Großgemeinde Barbing initiierte die Pfarreiengemeinschaft eine biblische Spurensuche.  Den Verantwortlichen um Gemeindereferentin Susanne Hermann war es wichtig, den Familien dennoch etwas zu bieten und so konnte man von 6. Bis 21. März aufmachen zu einer tierisch-biblischen-Spurensuche. Mit der gleichen Begeisterung wie zum Start der Aktion war man bis zum Ende dabei und so gingen zahlreiche richtige Lösungssätze per E-Email bei Gemeindereferentin Susanne Hermann ein.

Insgesamt beteiligten sich 30 Familien mit 50 Kindern. „Ich hoffe alle hatten viel Spaß auf dem Weg von Barbing bis Eltheim und haben von der Bibel und den Tieren in der Bibel neue Eindrücke gewonnen“, so Hermann, die über die Resonanz begeistert war. Inzwischen wurden die Gewinner aus allen Teilnehmern gelost und am Palmsonntag konnten den glücklichen Gewinnern ihre Preise übergeben werden. Als Preise winkten „lukullische Gutscheine“ über Eis, Torten und Pizals.

Für die Kinder bis acht Jahren landete auf dem ersten Platz Louis Gruber, gefolgt von Max Schindlbeck und Julius Burkert. Als Gewinner über acht Jahren konnten sich Samuel Dür (1. Platz), Sophia Heitzer (2. Platz) und David Böhmker (3. Platz) über Gutscheine freuen. Den anderen Kindern und Familien dankte man von Seiten der Pfarrei mit Pfarrer Stefan Wissel, Gemeindereferentin Susanne Hermann und Pastoralassistent Tobias Henrich fürs Mitmachen.