bg unterseite 01

Plätzchen für Friesheimer Senioren

Friesheim. Kein Seniorentreff, kein Kaffeeklatsch, kein monatlicher Kontaktaustausch und keine Adventsfeier für die 32 Friesheimer Ü65er: das alles hat die Pandemie beschert. Nachdem nun aufgrund der steigenden Inzidenzen und zur Sicherheit der Senioren nicht nur die vierwöchentlichen Treffen auf Eis gelegt wurden und letztlich sogar der feierliche Adventsnachmittag der Senioren im Haus der Vereine Friesheim abgesagt, haben sich die Team-Mitglieder des Seniorenarbeitskreises um Irmgard Stern und Silvia Rödig als kleinen Trost etwas Besonderes einfallen lassen.: sie buken Plätzchen für die Friesheimer Senioren. In den heimischen Küchen wurde geknetet, ausgerollt und ausgestochen und mit ganz viel Liebe und und Leidenschaft verziert. Von dem herrlichen Duft gar nicht zu reden.

Die Aktion wurde mit viel Herzblut von allen Beteiligten des Seniorenteams unterstützt und die Backbereitschaft geradezu überwältigend. Neben Irmgard Stern und Silvia Rödig hatten auch Irene Klotzsch, Helga Neumeier, Laura Schlösser, Emmi Moll, Anita Lehner, Erika Graml und Irma Lingauer fleißig gebacken, damit anschließend die Plätzchen liebevoll in Tütchen verpackt werden konnten. Abschließend wurden die selbst gebackenen Köstlichkeiten von den Irmgard Stern und Silvia Rödig  zu den Senioren nach Hause gebracht. Keine Frage, dass das Arbeitskreisteam des Friesheimer Seniorentreffs mit ihrer Überraschung ins Schwarze getroffen hat und bei den Friesheimer Ü65er einen besonderen Glücksmoment beschert hat. Zuversichtlich hofft man, dass bald wieder Treffen stattfinden dürfen. Bericht C. Kroschinski/Bild I. Stern