Skip to main content
06. Januar 2024
70 Sternsinger waren von Irl über Barbing bis Eltheim unterwegs

Barbing/Sarching/Illkofen. „Christus mansionem benedicat – „Christus segne dieses Haus“. Mit diesem Wunsch zogen die 70 Sternsinger der Pfarreien Barbing, Sarching und Illkofen  nach den feierlichen Gottesdiensten in den jeweiligen Pfarrkirchen am Dreikönigstag Haus zu Haus.

Königlich gekleidet lassen sich Jahr für Jahr die Sternsinger, allesamt fleißige Ministranten der Pfarreiengemeinschaft Barbing-Sarching-Illkofen feierlich aussenden, um mit dem Stern voran die frohe Botschaft und den Segen des neugeborenen Gottessohnes in die Häuser von Barbing und Irl sowie Sarching, Friesheim, Illkofen, Auburg, Altach und Eltheim zu tragen und um für bedürftige Altersgenossen in den unterentwickelten Regionen der Welt zu sammeln. Die Ministranten werden dabei stets auf diese ehrenvolle Aufgabe vorbereitet. Pfarrer Stefan Wissel, Pfarrvikar Reginald Uzoho, der inzwischen einen Besuch in seinem Heimatland Nigeria macht, waren hoch erfreut, dass sich von allen Ministranten in der Pfarreiengemeinschaft über 70 gemeldet hatten, um als wunderbare Botschafter und Friedensbringer unterwegs zu sein und als festlich gekleidete Heilige Drei Könige mit dem Kreidezeichen „C+M+B 2024“ den Segen zu den Menschen zu bringen.

Die 20 Illkofener, 22 Sarchinger und 28 Barbinger Sternsinger hatten sich im Vorfeld gut vorbereitet. Und so wurden am Freitagabend dem 5. Januar die Sternsinger der Pfarrei Illkofen feierlich entsandt und am Samstag, dem Dreikönigstag die Sternsinger der Pfarrei Barbing und Sarching. Als Segensbringer bitten sie gleichzeitig um eine Spende für benachteiligte Kinder und Jugendliche in aller Welt. Pfarrer Stefan Wissel lobte das Engagement der jungen Menschen und dankte für die geopferte Zeit. In diesem Jahr steht die Sternsingeraktion 2024 unter dem Motto „Gemeinsam für unsere Erde – in Amazonien und weltweit“ Im Rahmen des Gottesdienstes segnete Pfarrer Stefan Wissel nicht nur Kreide und Weihrauch und bedachte die Sternsinger mit dem Segen, sondern weihte auch Salz und Wasser.

Aktuelles